Michael Erle
02.08.2015

Auf dem Elztalradweg zur Stadt der Orgelbauer

Von Elzach ├╝ber Waldkirch nach Freiburg

Für die Anfahrt der abwechslungsreichen Radwanderung durch das Elztal machen wir uns die Elztalbahn zu Nutze: Sie verkehrt stündlich zwischen Freiburg und Elzach und nimmt uns mehr als 300 Höhenmeter Anstieg ab. Da die Route mehrere Haltepunkte und Bahnhöfe der Elztalbahn berührt, hat man vielfältige Möglichkeiten, die tour abzukürzen oder in Teiletappen zu zerlegen. Sie eignet sich deshalb auch gut für einen Familienausflug mit Kindern, die allerdings schon etwas größer sein und genügend Kondition für einige kleine Anstiege mitbringen sollten. An warmen Sommertagen kann man die Tour mit einem erfrischenden Bad im Freiburger Seepark beschließen.

 

 

Vor dem Bahnhof sehen wir schon die Markierung des Elztalradweges („Waldkirch 14 km“), er ist teilweise identisch mit dem Europäischen Radwanderweg Elzach- Villé. Wir halten wählen die ansteigende Straße halbrechts, biegen gleich darauf rechts ab und folgen den Schildern durch den Ort und in leichtem Auf und Ab über Wiesen an einer alten Wassermühle vorbei nach Oberwinden. Nun haben wir die Wahl: bequemer und kürzer ist es, rechts abzubiegen und auf dem Radweg parallel zur B294 nach Niederwinden zu radeln; anstrengender, aber schöner ist es, dem Schild „Waldkirch“ geradeaus auf der ansteigenden Straße zu folgen. Man biegt dann beim Wegekreuz rechts ab und folgt der Wegmarkierung gelbe Raute Richtung Bleibach auf aussichtsreichen Wirtschaftswegen durch zwei Streusiedlungen und auf einem Forstweg noch ein Stück bergan, etwas später bergab zum nächsten Wegweiser, wo man rechts abzweigt („Niederwinden 1,2 km“), hinab nach Niederwinden fährt und links in die Hauptstraße abbiegt.

 

Bei den letzten Häusern zweigen wir links ab („Bleibach 2 km“) und radeln in leichtem Auf und Ab über Wiesen und Felder, vorbei am Hotel Silberkönig nach Bleibach. Nun folgen wir den Radwegschildern „Waldkirch“ nach links am Bahnhof vorbei, gleich wieder rechts und durch eine Straßenunterführung nach Gutach, ein Stück parallel zur Bundesstraße und weiter über die Ortsteile Siensbach und Kollnau nach Waldkirch. Beim nächsten Wegweiser bleiben wir geradeaus („Denzlingen 9 km“) und gelangen durch die Fußgängerzone am Rathaus vorbei und über die Fußgängerbrücke („Denzlingen 8,5 km“), dann nach links zur nächsten Brücke. Rechts gelangt man nach wenigen Metern zum Bahnhof.

 

Wenn man noch weiterfahren will, fährt man über die Brücke, biegt gleich darauf rechts ab und folgt nun immer den Radwegschildern „Denzlingen“. Bei einem Fabrikgebäude geht es etwas rechts versetzt weiter auf dem „Franz- Schubert- Weg“, einem schönen Uferweg parallel zur Elsenz, gleichzeitig auch Wasserlehrpfad mit einigen Informationstafeln. Nach einer Straßenunterführung halten wir uns links, nach einer weiteren Unterführung rechts und fahren gut 1,5 km auf der Kreisstraße nach Suggental. Weiter geht’s parallel zur Kreis-, später Bundesstraße an einem idyllischen Weiher vorbei zum nächsten Wegweiser. Hier kann man nochmals abkürzen und links zum 2,5 km entfernten Bahnhof Denzlingen radeln. Im anderen Falle bleiben wir geradeaus und folgen nun den Radwegschildern „Freiburg“. Bald fällt unser Blick auf den Kandel, den höchsten Gipfel des mittleren Schwarzwaldes. Nach einer Straßenunterführung biegen wir links ab. Wenig später, wenn nach links der Radweg nach Heuweiler abzweigt, bleiben wir geradeaus (hier fehlt unser Schild). Nun geht es über Felder weiter nach Gundelfingen und an der Bahnlinie entlang zum Bahnhof (Kürzungsmöglichkeit). Beim nächsten Wegweiser müssen wir uns entscheiden: Wählen wir die kürzere Variante, bleiben wir geradeaus („Freiburg 6 km“) und gelangen über Zähringen und Herdern auf direktem Weg zum Hauptbahnhof Freiburg.

 

Etwa 5 km weiter, aber interessanter ist der Umweg über Mooswald. Hierzu biegen wir rechts ab („Landwasser 6,5 km“), biegen nach 500m bei der alten Bundesstraße rechts und gleich wieder links ab („Landwasser 6,5 km“), fahren auf dem Radweg 800 m geradeaus, links ab in den Herdweg und über die Autobahnbrücke zu den nächsten Wegweisern. Hier halten wir uns links („Landwasser 4,5 km“) und radeln auf kerzengeradem Forstweg durch den Wald, überqueren eine Straße und biegen beim übernächsten Wegweiser links ab („Innenstadt 6 km“). Wir überqueren die Autobahn, biegen bei einem Waldspielplatz rechts ab, bleiben nach dem Bahnübergang geradeaus („Mooswald Zentrum“) und fahren durch den Ortsteil Mooswald zur nächsten Querstraße. Wir biegen rechts ab („Landwasser 1 km“), 300 m weiter links („Lehen 1,4 km“) und beim nächsten Wegweiser nochmals links („Seepark 0,8 km“). Beim Minigolfplatz halten wir uns halblinks und fahren an einem Abenteuerspielplatz und einem Aussichtsturm vorbei durch das Gelände des Seeparks (im Sommer Bademöglichkeit). Immer den Radwegschildern „Innenstadt“, dann „Hauptbahnhof“ nach gelangen wir wenig später zum Freiburger Hauptbahnhof.

GPX-Datei    Overlay
Michael Erle#images-content/thumbs/p1bhl3nibf193u1us01vr249cjvc5.jpg
Michael Erle#images-content/thumbs/p1bhl3nibg1lq4548bqb13evu2m6.jpg
Michael Erle#images-content/thumbs/p1bhl3nibg1acr17k421s1jdb14fo7.jpg
Michael Erle#images-content/thumbs/p1bhl3nibg18jr154iudgot317i58.jpg
Michael Erle#images-content/thumbs/p1bhl3nibg6qu4va1quh1nrr2p49.jpg
Michael Erle#images-content/thumbs/p1bhl3nibg1kk111903kv197roua.jpg
Impressum | Datenschutz